ARTitecture des Monats (13): Timm Ulrichs

ARTitecture des Monats präsentiert Werke, die ARTitecture thematisieren, quer durch alle Epochen und Kontinente, alle Stile und Techniken, von bekannten Künstlern und Künstlerinnen ebenso wie vom zeitgenössischen Nachwuchs.

Und das Beste – wir freuen uns auf Input! Hier könnt ihr, liebe Leser und Leserinnen, euch mit einbringen. Lasst uns wissen, welches euer ARTitecture-Werk des Monats ist, das hier unbedingt vorgestellt werden sollte! Hier in den Kommentaren, bei Facebook oder per Email. Wir sind gespannt auf eure Favoriten!

ARTitecture of the month is putting art works on the spot that show ARTitecture, through all epochs and continents, all styles and techniques, from well-known artists to the contemporary generation.

And it gets better – we are looking forward for your input! Dear readers, let us know which is your ARTitecture art work of the month and share your  favorites with us, using the comments here or on facebook or email it to us directly.

Timm Ulrichs, Versuchsanordnung zur Wiederaufrichtung des Schiefen Turms von Pisa, 1987/2001 © VG Bild-Kunst Bonn 2017

Timm Ulrichs, Versuchsanordnung zur Wiederaufrichtung des Schiefen Turms von Pisa, 1987/2001 © Dominikanermuseum Rottweil

Der schiefe Turm von Pisa, Baufail oder ingenieurstechnische Leistung? Der Boden gibt nach, also werden Geschosse einfach im Winkel angeglichen und versetzt weitergebaut. Und er steht noch, nach über 800 Jahren. Die Neigung wurde vor einigen Jahren soweit ausgeglichen, dass der Turm nicht mehr nur eine Sehens- sondern auch eine Betretenswürdigkeit ist. (Mehr weiß wikipedia.) Ganz gerade wäre nichts, ganz schief wäre nichts. Ein Dilemma – vor allem touristisch. Millionen Besucher pilgern zum Campo Santo, weil der Turm schief ist. Die Stadt Pisa selbst, gesichtslos.

„Totalkünstler“ Timm Ulrichs, übrigens zunächst Architekturstudent, weiß sich anders zu helfen. Er konstruierte eine Wippe, auf der einen Seite der Turm, auf der anderen eine Kerze. Brennt man sie ab, würde sich die Wippe bewegen und den Turm gerade rücken. Und ihn schließlich zu Fall bringen. Anzünden oder nicht? Aufrichten oder nicht?

(Bildquelle: Flyer zur Ausstellung Turmbau I & II, Dominikanermuseum Rottweil, 2017)

No comments.

Leave a Reply

Translate »