FRISCH GEDRUCKT! | Neues auf dem Buchmarkt – New Books! (10)

Getting ready for Christmas? In need of inspiration? Here are some bookish news to check out! From mobile churches to Frei Otto to urban art.

 

Bukarest in den 1980er Jahren. Mehrere Jahre lang wendet Ceausescu sein Programm der »Systematisierung« auf die rumänische Hauptstadt an: ein Drittel des historischen Zentrums wird dem Erdboden gleichgemacht, um imposante Gebäude zu errichten und breite Alleen zu Ehren des Regimes zu ziehen. Trotz besonderer Verbissenheit im Umgang mit den Kirchen bleiben sieben von ihnen verschont, wobei ihnen eine ebenso außergewöhnliche wie absurde Behandlung widerfährt: sie werden auf Schienen gehoben, versetzt und hinter Wohnblöcken versteckt. Aus dem Stadtbild gelöscht, führen sie ein geheimes Leben in einer verschachtelten Architektur, die die heutige Stadtlandschaft prägt. Die vorliegende kritische Bestandsaufnahme verbindet aktuelle Fotografien mit Archivmaterial und beleuchtet eine wenig bekannte, doch faszinierende politische Stadtgeschichte.

Anton Roland Laub
Mobile Churches
Herausgegeben von Sonia Voss
Texte von Sonia Voss und Lotte Laub Gestaltet von Minami Shimakage Festeinband
16,5 x 22,7 cm, 144 Seiten, 40 Farb-, 11 Duplex- und 8 S/W-Abbildungen Deutsch / Französisch / Englisch
ISBN 978-3-86828-838-4
Kehrer Verlag

 

…………..

Der Mythos besagt, dass der Begriff des Potemkinschen Dorfes auf den russischen Feldmarschall Reichsfürst Grigori Alexandrowitsch Potjomkin zurückgeht. Der Günstling der Zarin Katharina der Großen soll vor ihrer Reise durch das neueroberte Krimgebiet 1787 entlang der Wegstrecke ganze Dörfer aus bemalten Kulissen errichtet haben lassen, um das wahre, heruntergekommene Gesicht der Region zu verbergen.

Nach Closed Cities (Kehrer Verlag, 2012) zeigt Gregor Sailers Projekt erneut auf eindrucksvolle Weise aktuelle architektonische Erscheinungsformen, die von politischen, militärischen und wirtschaftlichen Motiven angetrieben werden: Gefechtsübungszentren in den USA und in Europa, detailgetreue Repliken europäischer Städte in China oder Fahrzeugtest-Städte in Schweden. Schließlich das klassische Potemkinsche Dorf in Russland, wo im Zuge eines Putin-Besuchs in Suzdal am Goldenen Ring und eines Dreifach-Gipfels in der Stadt Ufa ganze Straßenzüge mit Aufklebern,TapetenundPlanenmaskiertwurden,umleerstehende Gebäude mit einer vorgetäuschten Betriebsamkeit zu versehen. Sailers Bilder eröffnen dem Betrachter Zugang zur Welt der Fakes, Kopien und Kulissen und stellen diese mitunter absurden Auswüchse unserer heutigen Gesellschaft in Frage.

Gregor Sailer
The Potemkin Village
Texte von Judith Lehner, Linde B. Lehtinen, Walter Moser Gestaltet von Manuel Radde
Broschur mit Schutzumschlag
24×30 cm, 304 Seiten, 157 Farbabbildungen Deutsch / Englisch
ISBN 978-3-86828-827-8
Kehrer Verlag

 

…………..

Wie lässt sich Architektur in der intellektuellen Tradition Europas verorten? Gerrit Confurius geht den Elementen einer Geistesgeschichte der Architektur in ihren Varianten und Entwicklungen sowie bezüglich ihrer Verknüpfungen nach.
Die Studie überschreitet die Grenzen der akademischen Disziplinen und widmet sich den Bausteinen zu einer philosophischen Grundlegung der Architektur, der Architekturtheorie, Ansätzen zur Architektursoziologie und der Semiotik-Geschichte ebenso wie raumbezogenen Kunst-Konzepten, politischen Utopien sowie literarischer Motivik.
Der Stoff, mehr aus Ideen und Theorien bestehend als aus dem materiellen Substrat, mehr Gedachtes als Gebautes, kreist um einige zentrale Begriffspaare wie Orte und Grenzen, Leib und Blick, Technik und Bastelei, Funktion und Ornament, Mitte und Peripherie, Gedächtnis und Permanenz.

Gerrit Confurius
Architektur und Geistesgeschichte
Der intellektuelle Ort der europäischen Baukunst
420 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-8376-3849-3
transcript Verlag

 

…………..

In den 1950er Jahren prägte Frei Otto mit seinen Zeltkonstruktionen die Gartenschauen der jungen Bonner Republik, er schuf gemeinsam mit Behnisch & Partner die Dachlandschaft für die Olympischen Spiele 1972 in München. Das innovative Potential in seinem Oeuvre beruht auf der großen Interdisziplinarität des Denkens zwischen Architektur, Technik, Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft. Er erkannte die Modellhaftigkeit der Natur und versuchte sie, Zeit seines Lebens für die Architektur und den Ingenieurbau – und damit für die Zukunft – nutzbar zu machen. Das Frei-Otto Archiv zeichnet sich durch eine große Anzahl experimenteller Modelle aus. Die Publikation erscheint in zwei Ausgaben (Deutsch und Englisch) anlässlich der umfangreichsten Ausstellung zum Werk von Frei Otto im ZKM Karlsruhe gemeinsam mit der Wüstenrot Stiftung, Eröffnung im Herbst 2016. In ihr werden erstmals die Modelle von Frei Otto veröffentlicht.

Frei Otto
Denken in Modellen
hrsg. v. Georg Vrachliotis, Südwestdeutschen Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
design: Studio Lukas Feireiss /w Floyd E. Schulze
420 S., 300 Farbabb., Flexocover
ISBN: 9783959050753
Spector Books

 

…………..

A new art of taking action is intended to activate urban societies and ensure participation—and is therefore a matter of political responsibility. This book examines the conditions and possibilities of these artistically initiated projects within urban space that are aimed at participation in shaping the city, thereby bringing together political activism, social work, and urban planning. It takes a look at the consequences of this mostly explorative and experimental urban practice for the creation of new fields of work for a variety of involved parties and their self-understanding. Supposed utopias are envisaged communally in these works and tested in realistic conditions. Art becomes a collective process, a shared urban practice. The focus is therefore no longer on merely dealing with and illustrating topics, but on widespread action targeted towards change. It is therefore about action instead of negotiation, about art as communal urban design.

Handlung statt Verhandlung
Kunst als gemeinsame StadtgestaltungHilke Marit Berger
Softcover, 16.5 x 21.8 cm, 224 pages, approx. 37 col. and b/w
German
ISBN 978-3-86859-503-1
jovis Verlag

 

 

…………..

Die Beschwingte Fläche beschäftigt sich mit Musterkunst aus Backstein. Zuerst bietet das Buch eine Vertiefung in traditionelle Mauerwerksverbände und beschreibt die Systematik von Verbandsmustern. Danach zeigt es auf, wie der Verband mit seiner Schichtung, dem sekundären Motiv und besonderen Ecklösungen dem Entwerfer als Maß- und Proportionssystem dienen kann. Darauf folgen Besonderheiten in Schicht- und Verlegemustern, verschiedene Steinformate, Formsteine, um schließlich mit neuen Produktions- und Anwendungstechniken für Backstein zu enden, immer bezogen auf Musterkunst, Relief und Schattenwirkung. Siehe auch die niederländische Seite

Koen Mulder
Die Beschwingte Fläche
Mauerwerksverbände als Musterkunst und Kompositionswerkzeug
164 Seiten, 30x30cm
Dt, Nl.
www.diebeschwingteflaeche.de
www.zinderendoppervlak.nl

…………..

All info + illus. courtesy of the respective publishers

No comments.

Leave a Reply

Translate »