Spotlight on … architektourist.de | INTERVIEW mit Alexandra Busch

Welcome to another SPOTLIGHT ON …! In our new deconarch.com interview feature we are introducing “colleagues” . That is, online publications that deal with a similar objective like deconarch.com, i.e. with the presentation of architectural and … – being it art or design, cultural themes in a broader sense or theory and philosophy. Who is writing there? How has the specific objective come about? What makes publishing online so exciting? Today our SPOTLIGHT ON … shines on architektourist.de, a German blog collecting contemporary European architecture – from office buildings to restaurants to museums and interior architecture and urbanism – and sends its readers on a virtual journey to extraordinary places. It was founded and is edited by architects Alexandra and Michael Busch.

Cover architektourist.deSeit März 2010 gibt es mit architektourist.de ein Blog, das außergewöhnliche zeitgenössische Architektur in Europa versammelt – die Bandbreite reicht dabei von Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung bis hin zu außergewöhnlichen Produkten aus dem Bau- und Interiordesignbereich. Herausgeberin Alexandra Busch verrät deconarch.com etwas mehr über ihre virtuellen „Architekturreisen“.

 

INTERVIEWINTERVIEW

Was ist architektourist.de?

Architektourist ist eine Onlineplattform für zeitgenössische Architektur. Regelmäßig präsentiere ich neue Wohnhäuser, Shops, Cafés, Museen und vieles mehr. Alle Freunde von guter Architektur sind hier eingeladen, die Augen auf eine kleine Reise zu schicken und sich von außergewöhnlicher Baukunst inspirieren zu lassen.

Das Blog ist ein rein privates Projekt. Ich mache das aus Liebe zur Architektur und um die Öffentlichkeit auf gute Gestaltung aufmerksam zu machen.

Was sind Besonderheiten im „Angebot“ von architektourist.de?

Wir präsentieren hauptsächlich Hochbauprojekte, also Ein- und Mehrfamilienhäuser, Büro- und Schulbauten, Kindergärten, Hotels, aber auch gute Beispiele für Innenarchitektur, das heißt Restaurants, Shops oder schicke Badgestaltungen. Zu den gebauten Projekten stellen wir auch hin und wieder interessante Bau- und Designprodukte vor und geben Tipps für gute Veranstaltungen.

Wie kommen die Beiträge zustande, wo findest du die Projekte, die auf architektourist.de vorgestellt werden?

Ich recherchiere sehr viel im Internet nach neuen, spannenden Projekten. Zudem schicken uns die Architekten selbst ihre Bauten. Dabei freue ich mich besonders, wenn mir auch kleinere und noch unbekanntere Architekturbüros ihre Projekte zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Es hat etwas gedauert, bis die Architekten diese Möglichkeit entdeckt haben, aber jetzt kommen immer mehr gute Vorschläge bei uns an.

Die Beiträge poste ich regelmäßig mehrmals die Woche, sofern meine kleine Tochter und mein Job dies zulassen.

An wen wendet sich die Seite?

An jeden, der Spaß an schöner Architektur hat. Wir wollten kein Medium nur für Fachleute schaffen, sondern versuchen, jeden anzusprechen. Das funktioniert auch, wie ich an den Reaktionen auf Facebook und per Mail sehen kann. Das sind nicht alles Architekten, die uns schreiben, sondern Menschen mit ganz unterschiedlichen Berufen und Interessen.

Wer steckt hinter architektourist.de?

Ich, Alexandra Busch, bin freie Baufachjournalistin, Chefredakteurin des bauplaners und Fachfrau für Bauprodukte im Deutschen Ingenieurblatt. Auf Architektourist bin ich für das Verfassen der Beiträge, für die Projektrecherche und die komplette Organisation des Blogs zuständig.
Mein Mann, Michael Busch, kümmert sich um die Technik des Blogs.

Und wie kam es dazu, den Blog ins Leben zu rufen?

Ich war schon lange von Kommunikationsmedien wie Blogs und Podcasts fasziniert, weil man dadurch die Möglichkeit hat, selbst Beiträge zu einem bestimmten Thema zu veröffentlichen. Da ich Architektur studiert habe und als Fachjournalistin jeden Tag mit schönen und spannenden Gebäuden zu tun habe, dachte ich mir, das passt auch als Thema für ein eigenes Architekturblog. Es gibt schon einige Blogs in dieser Richtung auf Englisch, aber nicht viele auf Deutsch, die mir inhaltlich und optisch gefielen. Das wollte ich ändern.

Da diese Reihe anderen Online-Publikationen zu Architektur und … gewidmet ist: Hast du Empfehlungen, die du selbst gern und häufig ansurfst?

Ja, einige: www.derraumjournalist.netarchitekturvideo.de (and on deconarch.com)internet-fuer-architekten.destadtstadtstadt.wordpress.com, www.urbanophil.netwww.beton-campus.dewww.baumeister.delp10blog.orgwww.stadtaspekte.deurbanshit.de …

Alexandra, herzlichen Dank fürs Teilen deiner Arbeit!

No comments.

Leave a Reply

Please solve the math problem: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »