Tatiana BILBAO in Herford | FSB – Rede zur Architektur

Zum Beispiel der Sustainable Housing-Prototyp. Ein flexibles Konzept, das den Bedürfnissen seiner mexikanischen Bewohner entsprechend gestaltet und – abhängig von Ort, Bauvorschriften und diversen anderen individuellen Faktoren – für lediglich rund 10.000 $ (je nach Ausstattung zwischen 8.000 und 14.000 $) errichtet werden könnte.

Sustainable Housing Prototye (c) Estudio Tatiana Bilbao

Sustainable Housing Prototye (c) Estudio Tatiana Bilbao

„After several in-situ interviews and workshops, and in total contrast from what is being built all around the country in terms of social housing, we arrived to a project adopting the form of the archetypical house (two slanted roofs) which adapts to different geographical, social and cultural variations.“ (aus der Erklärung der Architektin)

Oder der botanische Garten von Culiacan. Vor rund dreißig Jahren entstanden und gegenwärtig neugestaltet, soll der Garten zum Referenzobjekt in Mexiko werden. Neben der Pflege der besonderen Naturanlage, die ihre biologische und ethnobiologische Bedeutung wahren will, wurden 35 Kunstwerke der wichtigsten zeitgenössischen Künstler aufgestellt.

Botanischer Garten Culiacan (c) Estudio Tatiana Bilbao

Botanischer Garten Culiacan (c) Estudio Tatiana Bilbao

Bilbaos Studio versucht Natur und Architektur zu verbinden. Aus einfachen Betonstrukturen entsteht ein neuer Kontextbezug in einer Art und Weise, wie sie bei den meisten Bauten nicht üblich ist: Wege und Service-Gebäude scheinen dem fast anarchischen Wachstums der Natur hier auszuweichen – die neuen Wege orientieren sich an den Huanacaxtle-Bäumen des Parks. Dazu kommen 16 kleine Bauten an sechs Standorten.

Die mexikanische Architektin Tatiana Bilbao (*1972) gilt als eine der innovativsten ihres Fachs – 2012 wurde sie mit dem Kunstpreis Berlin ausgezeichnet, 2014 mit dem Global Award for Sustainable Architecture Prize und schon 2009 als „Emerging Voice“ von der Architecture League of NY genannt.

Trotz eines Umwegs über das Industriedesign gründete sie – als Tochter einer Architektenfamilie, in der schon der Großvater, aber auch eine Tante, ein Onkel und zahlreiche Cousinen und Cousins in der Branche unterwegs sind – 2004 ihr eigenes Studio, Tatiana Bilbao Estudio, mit dem sie vielbeachtete Projekte in Mexico, China und Europa realisiert.

Am Freitag, 21. Juli 2017, gibt Tatiana Bilbao auf Einladung von FSB zum Literatur- und Musikfest in Ostwestfalen-Lippe in der diesjährigen „Rede zur Architektur“ im Museum Marta Herford Einblick in ihr Schaffen.

Die „Rede zur Architektur“ ist einer der Höhepunkte des Literatur- und Musikfestes „Wege durch das Land“, das seit 2003 veranstaltet wird. Dank der Unterstützung von FSB finden jährlich internationale Größen der Architektur ihren Weg nach Ostwestfalen. Zu Gast waren etwa schon Peter Zumthor, SANAA und DAvid Adjaye. Die Reden werden in einer Publikation dokumentiert.

No comments.

Leave a Reply

Please solve the math problem: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »